Botschafter werden

6. Juni 2012: Die Sammelphase für Unterschriften ist heute beendet.  Sie können immer noch Botschafter für die gute Sache sein, wenn Sie das Thema weitertragen, aber „offizielle“ Anfragen sind nicht mehr nötig.


Machen Sie mit:
Wir suchen Botschafter für die Petition.

Was ist ein Botschafter?
Ein Botschafter ist eine Person, die die Petition nicht nur unterzeichnet, sondern selber weiter verbreitet.

Was sollte ein Botschafter tun?
Ein Botschafter sollte in seinem Umfeld Unterschriften für die Petition sammeln.

Wie gross muss die Anzahl der zu sammelnden Unterschriften sein, um als Botschafter auftreten zu können?
Es gibt keine Vorgaben — jedoch wären 100 Unterschriften pro Botschafter ein guter Wert.  Mehr wird natürlich gerne akzeptiert.  Wenn es weniger sein sollte, wird nichts vom Gehalt abgezogen.  ;-)

Bin ich als Botschafter ein offizieller Vertreter der Petition?
Jeder Unterzeichner wird von uns als offizieller Vertreter der Petition angesehen.  Ein Botschafter ist jedoch mehr:  Er wird aktiv tätig, die Petition weiter zu verbreiten.

Was habe ich davon, Botschafter zu werden?
Wir möchten das Engagement der Botschafter gerne öffentlich machen.  Wer damit einverstanden ist, wird hier auf der Homepage als Botschafter aufgeführt (Name, Wohnort).  Eine Entlohnung kann es nicht geben, denn die Petition ist eine Privatinitiative mit sehr geringem Budget (wir akzeptieren keine Spenden).

Wie werde ich Botschafter?
Schicken Sie uns Ihre Daten:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse, wird nicht veröffentlicht (Pflichtfeld)

Ihr Wohnort (Pflichtfeld)

Ich stimme einer Veröffentlichung meines Namens und des Wohnorts zu:
janein

Nachricht

Alternativ können Sie auch eine eMail senden an botschafter@occupy-occupy.de.  Anzugeben sind:

  • Vorname
  • Name
  • Wohnort
  • Zustimmung zur Veröffentlichung dieser Daten auf occupy-occupy.de (die eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht)

Danach senden wir Ihnen einen kleinen Leitfaden für die Rolle eines Botschafters.


Ende des Beitrags

4 comments

  1. Domenica Hansen

    Während Europa sich um die Rettung der Zocker, Banken, Hedgefonds und sonstiger Finanzverbrecher ins Zeug legt, sterben jeden Tag zigtausende Menschen auf der ganzen Welt weil ihnen das Nötigste an Nahrung fehlt.
    Während andere Länder Angriffskriege um Bodenschätze und Rohstoffe führen, hungern zu Hause unzählige Menschen.

  2. roy.ly

    DANKE für Euer Engagement!!
    Vielleicht wär es jedoch auch anderen potenziellen Botschafter/inne/n angenehmer, Eueren „kleinen Leitfaden für die Rolle eines Botschafters“ vor einer Einverständnis frei herunterladen zu können(?)!
    fROYndliche Grüße!!

    • Frank J.

      Hallo Roy,

      das ist nur ein kleiner Marketing-Trick: Wir wollen neugierig machen!

      Na, im Ernst: Ich möchte keinen Wildwuchs, es soll durchaus eine kleine Hürde sein, Botschafter zu werden. Deshalb auch die Angabe einer eMail-Adresse (die nicht veröffentlicht wird), um den Leitfaden explizit zusenden zu können. Ich möchte im Kontakt kommen können mit den Botschaftern — und es waren bereits ein oder zwei schräge Vögel dabei, die nicht in die Liste aufgenommen wurden.

      Ansonsten gibt’s bei uns alles online, kostenlos sowieso. Und wer so nett anfragt wie Du, der bekommt den Leitfaden ja auch mal zur Voransicht. Apropos: Wie sieht’s aus? Hat Dich die Lektüre überzeugt?

      Gruss von Frank

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>