Zitate und Gedanken IV

von | 28. August 2012 | 1 Kommentar

Zwischen 2003 und 2008 stiegen die Investitionen in die beiden größten Rohstoff-Indexfonds um 2.300 %.
Quelle: Unschuldsmythen, Misereor, Dirk Müller (Mister Dax)

Was steckt hinter dieser Aussage?  Warum ist das Investitionsvolumen [Investitionen in die beiden größten Rohstoff-Indexfonds, also nicht nur Nahrungsmittel] „von 13 Milliarden US$ auf 317 Milliarden US$ explodiert“?

Nun, es ist kaum davon auszugehen, dass diese Geldmengen aus humanitären Gründen statt aus Gewinnstreben in diesen Markt gepumpt wurden.  Handfeste finanzielle Interessen waren der Motor.

Der Nahrungsmittelmarkt war vor dieser Zeit nicht von extremen Preisschwankungen betroffen.  Diese traten erst nach der zunehmenden Deregulierung dieses Marktes auf.

Einige Finanzinstitute bestreiten den Zusammenhang zwischen Spekulationen und extremen Preisschwankungen.  Ein neuer Spieler schlägt nun in diese Kerbe:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/studien-von-foodwatch-und-oxfam-zu-welthunger-wirtschaftsethiker-wirft-ngo-schlampige-recherche-vor-1.1449948

Interessant hierbei sind auch die Kommentare zum Artikel der Süddeutschen.

1 Kommentar

  1. Frank J.

    Das komplette „Interview“ mit Ingo Pies ist hier zu lesen:

    Ethik der Spekulation: Wie (un-)moralisch sind Finanzmarktgeschäfte mit Agrarrohstoffen? – Ein ausführliches Interview mit einem Ausblick auf die Rolle zivilgesellschaftlicher
    Organisationen

    http://wcms.uzi.uni-halle.de/download.php?down=25700&elem=2599037

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Nachlesen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle unsere Artikel vom März 2012 bis heute.

Hungermarsch nach Berlin
Die Petition wurde zu Fuss in 16 Tagen und mehr als 500 km nach Berlin getragen.

Kommentare zur Petition

Das sagen Politiker

24 % der angefragten Politiker und Partei-Organisationen haben uns geantwortet — ein ernüchterndes Ergebnis.

Eine Auswahl der Stimmen:

Lesen Sie alle Reaktionen hier.

Neueste Artikel

Völlig eingeknickt

Völlig eingeknickt

Wir haben mittlerweile Herbst — und die Chance auf eine europäische Lösung scheint vorerst verspielt. In Brüssel wurde das Thema Nahrungsmittelspekulation kleingekocht, in Deutschland ist es so gut wie verschwunden.

mehr lesen
Oxfam reagiert auf Pies

Oxfam reagiert auf Pies

In einem veröffentlichten Schreiben an Prof. Dr. Ingo Pies reagiert Oxfam auf unlängst erhobenen Vorwürfe des Wirtschaftsethikers. Dabei werden falsche Darstellungen von Dr. Pies benannt.

mehr lesen
Jens Berger zu Pies: abstrus

Jens Berger zu Pies: abstrus

„Da Pies weiß, auf welch dünnem argumentativen Eis er sich bewegt, nutzt er diese Unterstellungen in seinem Essay wie eine rote Linie – stetig wirft er Kritikern der Lebensmittelspekulation Positionen vor, die sie überhaupt nicht vertreten.“

mehr lesen
Zitate und Gedanken VI

Zitate und Gedanken VI

Im Schnitt 40 % des Einkommens muss eine Familie in Ägypten für die täglichen Ernährung aufwenden, in ärmeren Entwicklungsländern sogar bis zu 80 %.

mehr lesen
Zitate und Gedanken V

Zitate und Gedanken V

Seit Monaten stosse ich auf diesen, auf den ersten Blick widersprüchlichen Sachverhalt: Wir produzieren offenbar genug Nahrung auf der Erde, …

mehr lesen

An den Deutschen Bundestag
Knapp 27.000 Menschen haben diese Petition von Occupy und der KAB unterzeichnet.

Hungermarsch nach Berlin
Die Petition wurde zu Fuss in 16 Tagen und mehr als 500 km nach Berlin getragen.

Kampagnen-Video