Blog Articles

Verwässert

Es ist auch Jah­re spä­ter kei­ne Freu­de, mal wie­der hin­zu­schau­en. Und es ist ein ver­damm­ter Mist, wenn man als Schwarz­se­her (oder bes­ser: Rea­list?) Recht hat in so einer Sache, die täg­lich Men­schen­le­ben kostet.

Erinnerungen

Es ist kei­ne gute Erin­ne­rung, wenn man sich das mitt­ler­wei­le schon alt zu nen­nen­de Video (es ist 2010 erschie­nen) mit Hei­ke Makatsch und Jan Josef Lie­fers anschaut.

Schweine!

Knapp drei Jah­re sind nun ver­gan­gen.  Nun wer­de ich wie­der an unse­re Aktio­nen gegen Spe­ku­la­ti­on mit Nah­rungs­mit­teln erin­nert:  Das soge­nann­te „Schwei­ne­hoch­haus“ in Maas­dorf (Sach­sen-Anhalt) ist ins Gere­de gekommen.

Kaum zu verdauen

Ein Ent­wurf des Koali­ti­ons­ver­trags zwi­schen CDU/CSU und SPD liegt vor.  Mehr als 170 Sei­ten ist er lang, man­che Punk­te sind noch ohne Inhal­te (Bei­spie­le: Prä­am­bel, Arbeits­wei­se). Was wird die­ser Ver­trag für die Spe­ku­lan­ten in Sachen Nah­rungs­mit­tel bedeuten?

Grosse Dinge

Grosse Dinge

Ich habe die Äus­se­run­gen noch in den Ohren:  Wenn wir die Mehr­heit hät­ten, ja, dann könn­ten wir etwas bewe­gen beim The­ma Spe­ku­la­ti­on mit Nah­rungs­mit­teln.  Nun hat die SPD momen­tan die Chan­ce, das The­ma in die Koali­ti­ons­ver­hand­lun­gen einzubringen.

Schäuble ist Schuld?

Schäuble ist Schuld?

food­watch ist nicht zim­per­lich und legt in ihrem News­let­ter noch­mal nach. Einer der Kern­sät­ze lau­tet: „Letzt­lich ist der Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter also doch vor der Finanz­lob­by auf die Knie gegangen.“

Dilemma?

Dilemma?

Es wäre so schön, eine ver­läss­li­che Instanz zu haben, die eine deut­li­che und unum­stöss­li­che Ant­wort auf die Fra­ge lie­fern könn­te: Ist Spe­ku­la­ti­on mit Nah­rungs­mit­teln ver­ant­wort­lich für stei­gen­de Nahrungsmittelpreise?

Oxfam reagiert auf Pies

Oxfam reagiert auf Pies

In einem ver­öf­fent­lich­ten Schrei­ben an Prof. Dr. Ingo Pies reagiert Oxfam auf unlängst erho­be­nen Vor­wür­fe des Wirt­schafts­ethi­kers. Dabei wer­den fal­sche Dar­stel­lun­gen von Dr. Pies benannt.

mehr lesen
Jens Berger zu Pies: abstrus

Jens Berger zu Pies: abstrus

„Da Pies weiß, auf welch dün­nem argu­men­ta­ti­ven Eis er sich bewegt, nutzt er die­se Unter­stel­lun­gen in sei­nem Essay wie eine rote Linie – ste­tig wirft er Kri­ti­kern der Lebens­mit­tel­spe­ku­la­ti­on Posi­tio­nen vor, die sie über­haupt nicht vertreten.“

mehr lesen
Zitate und Gedanken VI

Zitate und Gedanken VI

Im Schnitt 40 % des Ein­kom­mens muss eine Fami­lie in Ägyp­ten für die täg­li­chen Ernäh­rung auf­wen­den, in ärme­ren Ent­wick­lungs­län­dern sogar bis zu 80 %.

mehr lesen
Zitate und Gedanken V

Zitate und Gedanken V

Seit Mona­ten stos­se ich auf die­sen, auf den ers­ten Blick wider­sprüch­li­chen Sach­ver­halt: Wir pro­du­zie­ren offen­bar genug Nah­rung auf der Erde, …

mehr lesen
Zitate und Gedanken IV

Zitate und Gedanken IV

Zwi­schen 2003 und 2008 stie­gen die Inves­ti­tio­nen in die bei­den größ­ten Roh­stoff-Index­fonds um 2.300 %. Was steckt hin­ter die­ser Aussage?

mehr lesen
Zitate und Gedanken III

Zitate und Gedanken III

Wie kann es sein, dass mehr als ein Zehn­tel der Welt­be­völ­ke­rung hun­gert? Letzt­lich redu­ziert sich die Ant­wort auf eine ganz bana­le Aus­sa­ge: Es ist uns egal.

mehr lesen
Zitate und Gedanken II

Zitate und Gedanken II

Bis Ende der 1990er Jah­re lag der Anteil aller Kon­trak­te an den Waren­ter­min­bör­sen, die zu rein spe­ku­la­ti­ven Zwe­cken gehan­delt wur­den, sel­ten höher als 30%. Heu­te hin­ge­gen gehen bis zu 80% auf spe­ku­la­ti­ve Kapi­tal­an­la­gen zurück.

mehr lesen
Zitate und Gedanken I

Zitate und Gedanken I

Die glo­ba­le Nah­rungs­mit­tel­kri­se hat ihre Ursa­che nicht in einer all­ge­mei­nen Nah­rungs­mit­tel­ver­knap­pung, son­dern im Man­gel an bezahl­ba­ren Nah­rungs­mit­teln für rund eine Mil­li­ar­de Men­schen, die welt­weit hungern.

mehr lesen