Schlagworte: Mr. Dax

Dirk Müller (Mr. Dax)
stellt Petition online vor

Dirk Müller, cashkurs.comDer bekannte Börsenfachmann Dirk Müller, auch häufig als Mr. Dax bezeichnet, wies heute auf seiner Webseite cashkurs.com auf die Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln hin.  Das ist um so bemerkenswerter, als Dirk Müller grossen Wert darauf legt, nicht parteiisch zu sein:

Sie kennen uns als neutrale, unabhängige Plattform, weshalb wir auch davon absehen, politische, oder sonstige Initiativen zu promoten. Heute möchte ich Ihnen jedoch eine Initiative vorstellen, die ich persönlich auch unterstützte, um hier vielleicht einen kleinen Beitrag leisten zu können.

Seit Jahren weist Dirk Müller auf den Missbrauch der Spekulanten hin, die auf Kosten der Armen die Nahrungsmittelpreise manipulieren.  In engagierten Vorträgen wirft er den Spielern am Finanzmarkt vor, mit solchen „Produkten“ Menschen Schaden zuzufügen.  In einer Studie für Misereor (Unschuldsmythen — Wie die Nahrungsmittelspekulation den Hunger anheizt) hat er die Problematik eindringlich dargestellt.

Sein klares Statement für unsere Petition dürfte der Initiative weiteren Aufschwung verleihen.  Lesen Sie seinen Beitrag auf cashkurs.com hier: → Link.


Ende des Beitrags

„Mr. Dax“ zeichnet Petition

Dikr Müller unterzeichnet PetitionDirk Müller, bekannt als „Mr. Dax“, hat heute die Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln unterzeichnet.

Der Börsenmakler und Bankkaufmann sieht das Verfallsdatum des derzeitigen Wirtschaftssystems erreicht.  Dieses System sei nämlich darauf ausgerichtet, dass immer mehr Geld bei wenigen angehäuft wird und dieser Anteil (aufgrund des Zinseszins-Effekts) exponentiell wächst.

Zum Thema Spekulation mit Nahrungsmitteln hat Dirk Müller in einer Veröffentlichung von Misereor Stellung bezogen und die „Gegenargumente“ der Spekulationsbefürworter entkräftet.

Wir bedanken uns für die Unterstützung!


Ende des Beitrags